Programm

Das detaillierte Programm für den 21. IWW-Kongress Praxis Steuerstrafrecht erscheint spätestens Ende April 2019. Schauen Sie sich zur inhaltlichen Orientierung das Programm vom letzten Jahr an.

Freitag, 21. September 2018

09:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Referent: Dr. Marc Tully  | Moderation,
Vorsitzender Richter am OLG Hamburg
09:10 Uhr
Steuerstrafrecht: aktuelle BGH-Recht­sprechung mehr
  • Voraussetzungen einer Strafbarkeit wegen Steuerhinterziehung durch Unterlassen
  • Abgrenzung von Vorsatz und Leichtfertigkeit bei Steuerverkürzungen
  • Verjährung und Verjährungsunterbrechung bei Steuerstraftaten
  • Strafzumessung im Steuerstrafrecht
Referent: Prof. Dr. Markus Jäger | Richter am BGH, Karlsruhe
09:55 Uhr
Strafrechtliche Relevanz steuerlicher Erklärungs­pflichten – Auswirkungen der AO-Reform und Verteidigungsansätze in der Praxis mehr
  • Neues Fristenkonzept aus §§ 149 ff. AO
  • Rechtsfolgen für § 370 Abs. 1 Nr. 2 AO
  • Auswirkungen der Automatisierung auf Erklärungs­umfang und strafrechtliche Risiken
  • Verteidigungsüberlegungen zum Bestehen und zur Dauer von Erklärungspflichten
Referent: Dr. Martin Wulf | RA, FA StR,
Streck Mack Schwedhelm, Berlin
10:40 Uhr
Pause
11:00 Uhr
Der Berater im Visier der Strafverfolgung – Formen und Voraussetzungen strafbarer Beteiligung an der Steuerhinterziehung mehr
  • Steuerhinterziehung als Allgemein- und als Sonderdelikt
  • Formen strafbarer Beteiligung an der Steuerhinterziehung
  • Strafbare Beteiligung steuerlicher Berater an der Steuerhinterziehung
  • Strafbarkeit bei der Steuerhinterziehung zugunsten von Unternehmen
Referent: Prof. Dr. Henning Radtke | Richter am BGH, Karlsruhe
11:45 Uhr
Die neue Vermögensabschöpfung zwischen Prävention und Repression mehr
  • Grundlagen der Gesetzesreform: „Vereinfachung durch grundsätzliche Neugestaltung?“
  • Same, same but different: steuerlicher Arrest und strafprozessualer Arrest
  • Spannungsverhältnis zwischen Vermögens­abschöpfung und Insolvenzverfahren
  • Verteidigungsansätze: wichtige Argumente im Arrestverfahren
Referent: Dr. Hellen Schilling | RAin, FAin StrR,
kempf schilling Rechtsanwälte, Frankfurt
12:30 Uhr
Plenumsdiskussion mehr

Neben den Referenten des Vormittags und Nachmittags werden auch die Mitherausgeber von PStR Praxis Steuerstrafrecht, Prof. Dr. Franz Salditt, RA, und Prof. Dr. Carsten Wegner, RA, teilnehmen.

 

13:30 Uhr
gemeinsames Mittagessen

1. Forum

14:30 Uhr

1. Praktiker-Forum
Betriebsprüfung: Die Kassennachschau als Einfallstor des Betriebsprüfers? mehr
  • Von der Kassennachschau über die ordentliche Betriebsprüfung zum Ermittlungsverfahren
  • Praxiserfahrungen: Dokumentationspflichten und die Kassennachschau
  • Systemimmanente Schätzungen bei bargeldintensiven Betrieben
  • On top: Auswirkungen eines Tax-Compliance-Management-Systems auf die Betriebsprüfung
Referent: RD Stefan Müller | FA Fürstenfeldbruck, vormals BayLfSt

2. Forum

14:30 Uhr

2. Praktiker-Forum [alternativ]
Das Unternehmen als Sanktionsobjekt, Verbandsgeldbuße nach § 30 OWiG mehr
  • Der typische Fall: zu wenig für die Haupt­verhandlung, genug für ein Bußgeld?
  • Notwendige Maßnahmen der Verteidigung
  • Das Damoklesschwert: Ahndung und Abschöpfung oder Einziehung
  • Präventiver Schutz durch ein sinnvolles Compliance-Konzept
Referent: Sandra Höfer-Grosjean | RAin, StBin,
Deloitte Legal, Düsseldorf, zuvor Steuerfahndung Wuppertal
15:30 Uhr
Pause

3. Forum

16:00 Uhr

3. Praktiker-Forum
Steuerstrafrechtliche Risiken: Sollbruchstellen in der Betriebsprüfung mehr
  • Aktuelle Prüffelder: Liebhaberei, Erhaltungsaufwendungen, Vermietung im Erstjahr
  • Umsatzsteuer: Vorsteuer aus unvollständigen Rechnungen und neue Anzeigepflichten
  • Die richtige Berechnung der Festsetzungsverjährung bei der Schenkungsteuer
  • Haftung nach § 25d UStG und § 71 AO
  • Ein Blick in die Zukunft: nicht versteuerte Gewinne aus Kryptowährungen
Referent: Dipl.-Finw. Philipp Hammes | StB, RA,
Schuka Hammes & Partner mbB, Düsseldorf

4. Forum

16:00 Uhr

4. Praktiker-Forum [alternativ]
Liebhabereiobjektgesellschaften im Ausland als Ausgangspunkt von Steuerhinterziehungen in Deutschland? mehr
  • Was die Mallorca-Immobilien-Entscheidung des BFH für auslandsaktive Steuerinländer bedeutet
  • Rechtsprechungswandel: Erklärungs- und Berichtigungspflichten
  • Fremdübliche Vergütung: Änderung von Steuerbescheiden ex ante
  • Exkulpation wegen Fehlberatung und Falsch­prognosen durch Berater im In- und Ausland?
Referent: Dr. Franz Bielefeld | RA,
Baker Tilly Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
17:00 Uhr
Ende des Kongresses mit Sektempfang

Programm zum Download